Nachwuchs U16 Freundschaftsspiel gegen Union Alberndorf

Ganz im Zeichen von #gemmaschub hat am Samstag, 24.10. das erste Nachwuchsspiel stattgefunden.

Dank der ausgezeichneten Trainingsanwesenheit unserer Mädels und dem leistungsorientierten Training der Nw- Trainer Fritz Langwieser und Peter Pichler, konnten die beiden Spiele gegen die Union Alberndorf als erste Gegner in dieser Saison gewonnen werden.

Die U16 Mannschaft hat stark begonnen und ihre Leistungssteigerung hat sich gleich von Beginn gezeigt.“Hoch und sauber aufspielen“ war angesagt. Der Spaß ergab sich von selbst und hat sich im Resultat widergespiegelt.

Union Alberndorf – SVG Gallneukirchen U16 1:2 (10:25, 25:21, 11:25)

Union Alberndorf – SVG Gallneukirchen U16 0:2 (15:25, 15:25)

Wir freuen uns schon auf den Meisterschaftsauftakt am 7. November 2020 bei uns in der Halle!

1. Heimspiel der Saison 20/21

Gestern ging das erste Heimspiel der Saison 20/21 über die Bühne – Die SVG Volleyball Damen trafen auf die Prinz Brunnenbau Volleys ASKÖ Perg 1. 🏐
Anfangs konnte man noch viel Unsicherheit bei den Galli-Volleys spüren. Im zweiten Satz wurde dann um jeden Ball gekämpft und die Mädels machten es den Perger Prinzessinnen nicht ganz so leicht. Im dritten und letzten Satz mussten sich dann die SVG Damen mit einem 3:0 geschlagen geben.

SVG – Perg (14:25, 18:25, 12:25)

Aus nun bereits drei Meisterschaftsspielen konnten die Mädels viel dazu lernen und haben erkannt, was in den nächsten Trainings intensiv trainiert werden muss.

Danke an alle, die vorbeigekommen sind und uns unterstützt haben! ❤️

#gemmaschub

1. Meisterschaftsspiel der Saison 20/21

Etwas holprig starteten die SVG Mädels gestern in die neue Meisterschaftssaison.

In Pregarten traf die leicht umstrukturierte Mannschaft auf die Damen der ASKÖ Sparkasse Pregarten 2 und ASKÖ Pichling. Im ersten Spiel gegen die Heimmannschaft taten sich unsere Galli-Volleys sichtlich schwer. Fehlende Spielpraxis in den vergangenen Monaten und einige neue Positionsverteilungen machten ihnen vor allem am Beginn des Matchs zu schaffen. Gegen Ende gewannen unsere Mädels zunehmend an Sicherheit, mussten sich aber dann trotzdem mit 3:0 geschlagen geben.

Im zweiten Match gingen die beiden ersten Sätze klar an die Damen aus Pichling, der dritte Satz war dann heiß umkämpft, endete aber mit einem 26:24 zugunsten der Gegnerinnen.

SVG – Pregarten 0:3 (12:25, 19:25, 22:15)

SVG – Pichling 0:3 (13:25, 7:25, 24:26)

Dennoch gibt es auch erfreuliche Neuigkeiten: Unsere Youngsters Nicole (Aufspiel) und Alina (Mitte) feierten ihr Meisterschaftsdebüt bei den Damen und konnten bereits mit sehr guten Aufspielen und Angriffen glänzen.Außerdem unterstützt seit vergangener Woche der neue Damentrainer Thomas Lang unsere SVG-Volleys.

Wir freuen uns bei so viel frischem Wind auf die weitere Saison!

#gemmaschub

Trainingslager 2020

Vom 18.09. bis 20.09. hatten wir wieder unser Trainingslager in Gallneukirchen! Mit insgesamt 12 Trainingseinheiten haben wir uns auf die kommende Saison vorbereitet.

Gebm’ma schub!
Eure SVG-Volleys ❤️

JUHU! Es geht wieder los!

Durch die aktuellen Lockerungen können wir unser Training auf dem Sand – auch wenn nur eingeschränkt – starten.

Volleyballsaison 19/20 vorzeitig beendet

Aufgrund der COVID-19 Situation wird die laufende Meisterschaftssaison ab sofort beendet. 
Das bedeutet, dass sowohl der Spiel- als auch der Trainingsbetrieb eingestellt werden.

In diesen Zeiten heißt es noch mehr zusammen zu halten, uns gegenseitig zu unterstützen und füreinander da zu sein, um die kommenden Wochen gut zu meistern und gemeinsam in die neue Saison starten zu können.

Bleibt gesund,

eure SVG-Volleys ❤️

Update unserer erfolgreichen U13-Mädels!


Hart erkämpft hat sich unsere U13 am 09.02. in St. Georgen an der Gusen den sensationellen 2. Platz!

Insgesamt 9 Mannschaften fanden den Weg nach St Georgen an der Gusen. Darunter einige die wir bereits vom vorigen Turnier in der VS Solarcity kannten.

Folgende Ergebnisse standen am Ende des Tages fest:

1. ASKÖ Linz-Steg 1

2. SV Gallneukirchen

3. SG SVS Volleys Perg/Rohrbach

4. ASKÖ Linz-Steg 2

5. ASKÖ Powervolleys Freistadt

6. ASKÖ Linz-Steg 3

7. TSV St. Georgen/Gusen 2

8. TSV St. Georgen/Gusen 3

9. TSV St. Georgen/Gusen 1


Ein Dankeschön an die Veranstalter, es war ein gelungener Tag! 
Außerdem ein großes Danke an die vielen Fans, die unsere Mädels bis zum Finale anfeuerten 😊 Ihr seid Spitze


1. Chance auf Klassenerhalt verpasst


Kurz kann der Spielbericht zum letzten Spieltag des Grunddurchganges ausfallen: Warum auch immer – der Druck, gegen den Abstieg zu spielen, krankheitsbedingte Umstellungen … – schafften es die Gallneukirchner Damen in keiner Phase des Tages, das zu spielen, was sie können. Das zieht sich durch die ganze Saison – tollen Spielen bzw. Leistungen folgen solche zum Vergessen.

Nicht vergessen darf man dabei aber auch, dass die gegnerischen Vereine so in ihren 20., 30., 40. … Saisonen sind – Gallneukirchen in seiner 3.

Wie auch immer – die Niederlagen bedeuten, dass nun in einem Playoff, in dem alle bei 0 Punkten beginnen, 4 Teams, Gallneukirchen, St. Georgen, Pichling und die Prinz Brunnenbau Volleys Naarn um 2 Plätze in der 2. Landesliga spielen.

Es bleibt spannend, wir werden weiter lernen und weiterhin alles geben, was wir haben – Spieltermine folgen.

SVG – Pregarten 2 0:3 (14:25, 16:25, 23:25)

SVG – Linz-Steg 3 1:3 (16:25, 25:13, 15:25, 23:25)

Erfreulicher Turnierauftakt unserer U13


Am Samstag, 25.01.20 bestritten unsere U13 – Mädels das erste Nachwuchsturnier in der VS-Solarcity. 
Insgesamt nahmen 6 Mannschaften an dem Turnier teil die in zwei Dreier Gruppen aufgeteilt wurden. 

Zu den ersten Gegnern in unserer Gruppe gehörten Pichling 2 und Linz- Steg. 
Gegen Pichling 2 gewannen die U13 Mädels ganz klar mit einem 2:0.
In diesem Spiel war die Serviceintensität der U13 Mädels ausschlaggebend. Ohne einen einzigen Servicefehler unsererseits, kam es zu einem Endpunktestand von 30:4 für die Gallinger. 

Das zweite Spiel gegen Linz- Steg, die sich schlussendlich in einem spannenden Finale gegen Steyr den Sieg erkämpften, war nicht mehr so eindeutig wie zuvor.
Aber unsere Superminis ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und besiegten auch die Stegerinnen mit hervorragender Technik und guter Serviceleistung 2:1 (37:33).

Somit wurden die Mädels bei ihrem ersten Nachwuchsturnier Gruppensieger. 😊 
Den Plan ins Finale zu kommen, durchkreuzte den Mädels dann der Gegner Steyr. 
Obwohl sie sich wortwörtlich „reinhauten“, stand der Sieger nach 3 Sätzen fest. 
Trotzdem darf man nicht außer Acht lassen, dass auch Steyr schlussendlich im Finale spielte, und wir immerhin einen Satz für uns gewinnen konnten. 
SV Galli-Steyr: 2:1 (33:31) 

Den 3. Platz erkämpften sich unsere Jüngsten schließlich gegen Pichling 3, mit einem 2:1 (35:30). 

Das war er also, der erste offizielle Turniertermin. 
„Ich bin so stolz auf meine Mädel, sie übertrafen wirklich meine Erwartungen! Ich freue mich auf das nächste Turnier!“ so die Trainerin. 

Ein Danke gebührt dem Veranstalter, der sich wirklich sehr viel Mühe gegeben hat, den Turniertag so reibungslos wie möglich zu gestalten. Auch mit einer schönen Siegerehrung und tollen Preisen, hat er den Mädels die Wertschätzung gegeben, die sie für ihre Leistungen verdient haben. 
Ein weiterer großer Dank gilt natürlich den Eltern, die den Weg auf sich genommen haben, um unsere Jüngsten im Verein anzufeuern!

Wichtige 3 Punkte geholt – spannender Spieltag in Braunau

Wegen der Dezimierung der Mannschaft hauptsächlich durch Krankheit erforderten die Spiele in Braunau in der Aufstellung einiges an Kreativität und Spontanität von Trainer und Spielerinnen.
Im ersten Spiel gegen Braunau begannen die Mädels zwar trotzdem stark, ließen aber ab Mitte des 1. Satzes ebenso stark nach. Nach einer langen Spielunterbrechung wegen Verletzung einer Braunauerin (alles Gute an die Spielerin!) konnten die Galli-Damen einen Satz gewinnen, doch das Aufbäumen war nur von kurzer Dauer – letztendlich siegten die Gastgeberinnen verdient mit 3:1.

Im 2. Spiel des Tages bezwangen starke St. Georgenerinnen unerwartet eine nachlassende Heimmannschaft mit 3:2. Das machte die Aufgabe eines fast nötigen Pflichtsieges gegen St. Georgen für die Galli-Volleys nicht leichter.

Doch dann die Überraschung: Obwohl die halbe Mannschaft nicht auf ihrer üblichen Position spielte, folgte eine Topleistung vor allem in den Verteidigungselementen und eine der besten Saisonleistungen überhaupt. Der Gegner war bis auf eine kurze Phase im 3. Satz absolut chancenlos, ein klares 3:0 war der Lohn und hält die Chance auf den Klassenerhalt am Leben.

Fazit: Gegen so genannte „klare Favoritinnen“ wie Braunau fehlt noch der Mut und die Überzeugung, gewinnen zu können. Doch im 2. Spiel zeigten die Mädels wieder einmal, was sie im Idealfall draufhaben – und das ist mittlerweile eine ganze Menge. Gratulation an die gesamte Truppe!

Übrigens: Einige Fans nahmen sogar die 300-km-Fahrt nach Braunau und zurück in Kauf, um das Team anzufeuern. Gratulation auch dazu, sehr cool!

Der letzte Spieltag des Grunddurchganges wird spannend! Am 1.2. in Pregarten spielen die Gallneukirchner Damen um die Chance, den Klassenerhalt in der 2. LL direkt zu schaffen. Kommt, unterstützt, feuert uns an!


SVG-Braunau 1:3 (17:25, 10:25, 25:18, 19:25)
SVG-St. Georgen/Gusen 3:0 (25:18, 25:12, 25:21)